icon haus Staugraben 5 · 26122 Oldenburg
 icon telefon (0441) 92 543-0
 icon aet info@notk-oldenburg.de
berufs-aus-und-fortbildung.jpg

Aktuelles

Angemessene Ausbildungsvergütung

Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Oldenburg hat sich in seiner Sitzung am 28.11.2015 erneut mit der Angemessenheit der Ausbildungsvergütungen befasst und folgende Empfehlungen beschlossen. Wir bitten um Beachtung.

   Merkblatt Ausbildungsvergütung

Novellierung der ReNoPat-Ausbildungsverordnung

Die novellierte Fassung der ReNoPat-Ausbildungsverordnung und des Ausbildungsrahmenplans wurde am 11.09.2014 im Bundesgesetzblatt (BGBl. I 2014, Seite 1490 bis 1513) verkündet und tritt zum 01.08.2015 in Kraft. Berufsausbildungsverhältnisse, die zu diesem Stichtag bereits stehen, können nach der neuen Verordnung fortgesetzt werden, wenn die Vertragsparteien dies vereinbaren und noch keine Zwischenprüfung abgelegt wurde.

Der Änderungsbedarf war geboten aufgrund der Dynamik der allgemeinen, wirtschaftlichen, technischen und arbeitsorganisatorischen Entwicklung in den letzten Jahren, insbesondere im Bereich der Kommunikations- und Informationsmittel. Bei der Novellierung ist daher inhaltlich insbesondere hervorzuheben, dass im Rahmen der betrieblichen Ausbildung mehr Wert auf die
Mandanten- oder Beteiligtenbetreuung gelegt wird, den Fachangestellten die Entwicklung im elektronischen Rechtsverkehr sowie Grundzüge des Wirtschaftsrechts vermittelt und dem zunehmend grenzüberschreitenden Rechtsverkehr Rechnung getragen werden soll, indem Auszubildenden Grundzüge des Europarechts sowie der englischen Sprache vermittelt bekommen sollen.

Die Zwischenprüfung wird künftig zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres in den Bereichen Kommunikation und Büroorganisation sowie Rechtsanwendung durch schriftliche Aufgaben in einer Bearbeitungszeit von jeweils 60 Minuten abgelegt.

Die Abschlussprüfung gliedere sich dann in folgende Prüfungsbereiche:

  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Mandantenbetreuung
  • Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich
  • Vergütung und Kosten
  • Wirtschafts- und Sozialkunde


Der Bereich Mandantenbetreuung soll dabei durch ein fallbezogenes Fachgespräch mit der Dauer von höchstens 15 Minuten unter Berücksichtigung der englischen Sprache geprüft werden. Diese Prüfung macht 15 % der Gesamtnote der Abschlussprüfung aus. Die übrigen Prüfungsbereiche werden schriftlich abgeprüft. Hierfür stehen insgesamt 360 Minuten Prüfungszeit zur Verfügung.

Das bisherige Prüfungsfach „fachbezogene Informationsverarbeitung" entfällt.

In den Berufsschulen werden ab dem kommenden Schuljahr nicht mehr „Fächer" unterrichtet, sondern den Auszubildenden soll im Rahmen von „Lernfeldern" eine gesamte Handlung vermittelt werden. Die neue ReNoPat-Ausbildungsverordnung nebst Ausbildungsrahmenplan finden Sie unter dem nachfolgenden Link

 ReNoPat-Ausbildungsverordnung vom 29.08.2014

Termine für die Abschlussprüfung im Sommer 2017

Aufgefordert zur Prüfung sind alle Auszubildenden, deren Ausbildungszeit spätestens am 30.09.2017 endet und Wiederholer.

    Termine

  Anmeldeformular

Termin für die Winterprüfung 2016/2017

Für die Ausbildungsberufe Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r, Notarfachangestellte/r

Terminübersicht:

1. Schriftliche Prüfung am Samstag, dem 03.12.2016
2. Prüfung im Fach "Fachbezogene Informationsverarbeitung" am 06.12.2016
3. Mündliche Prüfung in der Woche vom 23.01.–28.01.2017

  Anmeldeformular Abschlussprüfung Winter 2016/2017

 

Fristablauf für die Anmeldung ist der 04.10.2016.

Fristablauf für Anträge auf vorzeitge Zulassung ist der 02.09.2016

Weiterlesen ...

ANSPRECHPARTNER

ansprechpartner frau-konst

Frau Konst
 

Telefon
+49 (0441) 92 543-20

E-Mail schreiben