icon haus Staugraben 5 · 26122 Oldenburg
 icon telefon (0441) 92 543-0
 icon aet info@notk-oldenburg.de
berufs-aus-und-fortbildung.jpg

Einstiegsqualifizierung

Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) ist ein von der Wirtschaft im Rahmen des Ausbildungspaktes entwickeltes Angebot, das jungen Menschen mit Vermittlungshemmnissen als Brücke in die Berufsausbildung dient. Die betriebliche EQ beinhaltet ein betriebliches Langzeitpraktikum von mindestens 6 bis max. 12 Monaten. Eine Übernahme in Ausbildung sollte vom Unternehmen angestrebt werden.
 
Zielgruppen
  • Ausbildungsbewerberinnen und -bewerber mit individuell eingeschränkten Vermittlungsperspektiven, die auch nach dem 30. September im Anschluss an die bundesweiten Nachvermittlungsaktionen von Kammern und Agentur für Arbeit keinen Ausbildungsplatz gefunden haben
  • Ausbildungssuchende, die noch nicht in vollem Umfang über die erforderliche Ausbildungsbefähigung verfügen
  • Lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Ausbildungssuchende
Die Förderfähigkeit eines Ausbildungsbewerbers sollte grundsätzlich vor Abschluss eines Einstiegsqualifizierungsvertrages von der jeweils zuständigen Agentur für Arbeit geprüft werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit oder bei der für Sie örtlich zuständigen Agentur für Arbeit.
 
Einen Vertragsvordruck nebst Anlage für einen Einstiegsqualifizierungsvertrag erhalten Sie hier. Bitte reichen Sie den Vertrag in 4facher Ausfertigung bei der Rechtsanwaltskammer ein. 

 


 

ANSPRECHPARTNER

ansprechpartner frau-konst

Frau Konst
 

Telefon
+49 (0441) 92 543-20

E-Mail schreiben

HINWEIS

Zum Anzeigen und Drucken von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader der Firma Adobe. Die aktuelle Version können Sie hier kostenlos herunterladen.